Logik für Informatiker
  • Pflichtveranstaltung INF-BSc-106 im SoSe 2017 für Studierende des Bachelor-Studiengangs Informatik
  • 2 SWS Vorlesung + 1 SWS Übung - 5 Credits
  • Bitte im LSF für die LV Logik (SoSe 2017) einschreiben.
  • Übungsleiter: Jos Kusiek
  • Vorlesungstermin: Mo 14:15-15:45 im OH 14, E 23
  • Beginn: 24. 4. 2017
  • Inhalt
    Die LV behandelt grundlegende Konzepte und Methoden der (mathematischen) Logik, die für die Informatik relevant sind. Während Logik der Beschreibung und Herleitung von Eigenschaften beliebiger realer oder mathematischer Objekte dient, wird sie in der Informatik vorwiegend zur Spezifikation soft- oder hardwaretechnischer Lösungen verwendet, d.h. die mit ihr beschriebenen und von ihr untersuchten Objekte sind Daten- oder Prozessstrukturen. Erstere führen zu Prädikaten- und Gleichungslogik, letztere zur Modallogik. Ein anderer Informatikbezug ergibt sich aus der Frage, inwieweit die Lösungs- und Beweismethoden einer Logik implementierbar sind, ob also logische Formeln wie Programme ausführbar sind.
    Ein logisches Programm definiert Relationen und erhält Formeln als Eingabe, die bei der Ausführung des Programms gelöst, bewiesen oder widerlegt werden sollen. Ein funktionales Programm definiert Funktionen, aus denen Terme (Funktionsausdrücke) zusammengesetzt sind, die bei der Ausführung des Programms ausgewertet werden sollen. Gleichungslogik erlaubt es, logisches auf funktionales Programmieren zurückzuführen. Umgekehrt bettet Prädikatenlogik mit Gleichheit funktionales in logisches Programmieren ein.
  • Kompetenzen
    Die Studierenden erwerben die Fähigkeit, für die Modellierung einer gegebenen Problemstellung ein geeignetes logisches System zu finden bzw. zu entwickeln. Sie sollen Syntax und Semantik verschiedener logischer Systeme beherrschen und ggf. weiterentwickeln können. Sie lernen einige klassische Kalküle kennen, auf konkrete Problemstellungen anwenden und sollen ein grundlegendes Verständnis für logische Programmierung entwickeln, das sie befähigt, einfache Sachverhalte durch logische Programme auszudrücken.
  • Das Folien-Skript umfasst den gesamten Inhalt der LV, behandelt aber umgekehrt auch einige wichtige Themen, die aus Zeitgründen in der LV nur gestreift werden können.
  • Die Painter-Applikation dient der graphischen - auch animierten - Wiedergabe von Texten, Bäumen und Graphen in SVG- bzw. HTML-Dateien. Sie wird in der Vorlesung gelegentlich eingesetzt, um Formelableitungen u.ä. zu veranschaulichen.
  • Wichtiger Hinweis: Nicht alle Lernziele und -inhalte können durch Übungsaufgaben abgedeckt werden. Es wird deshalb dringend empfohlen, regelmäßig die Vorlesung zu besuchen und das Folien-Skript zu studieren.
  • Skripte zu ähnlichen LVs
  • Lehrbücher
  • Zeitplan der Vorlesung
  • Klausurtermine (siehe Logik SoSe 2017 bei Moodle)
  • Mathematische Strukturen und ihre Verwendung in der Informatik